Krabbelgottesdienst - Druckversion
Kirche mit Kindern
Druckversion der Seite: Krabbelgottesdienst

... eine Form des Gottesdienstes, die nicht wegzudenken ist aus dem Angebot der Kirchengemeinden, denn es geht um Gemeindeaufbau, eine Feier des Glaubens und Lebens für Familien und um die Begleitung der Taufeltern und –paten.

 

Vielfältige Namen gibt es für diese Gottesdienstform: Mini- oder Mäusegottesdienst, Kirche kunterbunt, Zwergengottesdienst oder Kinderkirche. So bunt wie diese Namenspalette sind auch die Menschen, die die Gottesdienste gestalten und besuchen, die Gemeinden und die Gottesdienstformen.

 

Im Krabbelgottesdienst kann deutlich werden

  • uns sind die Kinder wichtig,
  • wir nehmen sie in ihrer Lebenssituation ernst,
  • wir wollen ihnen von unserem Glauben erzählen
  • und ihnen Möglichkeiten schaffen, ihren eigenen Weg mit Gott zu gehen.

Zahlreiche konkrete Gottesdienstentwürfe finden Sie in allen Krabbelgottesdienstheften des Landesverbandes für Kindergottesdienst:

Eine Gesamtübersicht der Gottesdiensttitel und -themen  aus diesen Heften finden Sie hier (Alphabetisches Stichwortverzeichnis, pdf).

 

Näheres zum weiteren Inhalt und zum Shop:

 

 

Als ergänzendes Angebot gibt es das Heft "Glauben entdecken - junge Familien stärken". Hier werden Projekte beschrieben, die es jungen Familien leicht machen, den Glauben für sich neu zu entdecken und den Familienalltag religiös zu gestalten.